Bei allen Kursangeboten können individuelle Daten vereinbart werden.

Die Kurse finden in kleinen Gruppen statt. Max. 6 TeilnehmerInnen


Klang und Stimmgabel-Arbeit

In den letzten Jahren hat sich das Interesse an Begleitung mithilfe des Klangs stetig vergrössert. Die Vielfalt und das Angebot sind gross.

 

In der Klangfeld- Arbeit wird mit Alugabeln und einem diatonischen Stahlgabelset gearbeitet. Die Alugabeln werden verwendet um in Raum und um die Person Resonanz zu erzeugen. Die Stahlgabeln werden direkt auf den Körper gesetzt und stimulieren so über die Knochensubstanz und die Energiebahnen eine rasche innere Harmonisierung. Die Anwendung der Werkzeuge ist einfach.

Die vermittelten Techniken dieser Anwendungen sind sofort einsetzbar. Dadurch eröffnet sich dem die Möglichkeit, einzelne Elemente der Klangfeld-Arbeit bei Bedarf in andern Methoden zu integrieren.

 

Ein zentrales Element der Klangfeld-Bildungstage ist das Erlernen eines klaren, präzisen Fokus. Fokussieren ist primär ein innerer Prozess, welcher die Aufmerksamkeit auf die eigene Wahrnehmung lenkt und die Informationen wertfrei integriert. Beim Arbeiten mit Klanggabeln mit einer Person richtet sich der Fokus auf den Entwicklungprozess und seine Themen werden mittels Klang unterstützt.

 

Damit Sicherheit im Umgang mit Klanggabeln erlangt werden kann, bedarf es einiger Übung und der Bereitschaft, sich auf diesen Prozess einzulassen. Dies lohnt sich in jedem Fall, weil dadurch die eigene Vorgehensweise  und der eigene Ausdruck an Tiefe und Authentizität gewinnen. Mit Klangfeld-Arbeit sind positive Veränderungen jederzeit möglich und dies oft in kurzer Zeit.

 

Voraussetzungen für die Klangfeld-Arbeit Bildungsangebote:

  • Bereitschaft, das aufmerksame aktive Hören zu entwickeln,damit Klangfeld als Informationsmedium eingesetzt werdenkann
  • Interesse an der Weiterentwicklung und Verfeinerung der eigenen Wahrnehmung
  • Interesse am integrierenden Prozess der eigenen Methoden und Klangfeld-Arbeit
  • Mehr Vertrauen in die eigene Intuition gewinnen 
  • Bereitschaft zur Reflexion über die eigenen Handlungen

Wie wird gelernt?

Die Fortbildungstage werden prozessorientiert unterrichtet und berücksichtigen die individuellen Kompetenzen und Ressourcen der TeilnehmerInnen. Die Tage sind praxisorientiert gestaltet damit das Erlernte umgesetzt werden kann.

* Klangfeld-Arbeit 1 CLearing Technik

Wir arbeiten an diesem Tag mit den Bodytuners und dem Crystaltuner

Was sind Bodytuners? Die Bodytuner sind ideale Werkzeuge für EinsteigerInnen. Sie sind eine sehr wirksame Klanggabelkombination. C 256Hz und G 384Hz Klanggabeln ergeben die perfekte Quinte. Sie öffnen das Tor zu Selbst-Heilung und zu höherem Bewusstsein. Sie bringen das gesamte Nervensystem ins Gleichgewicht. Körper und Geist kommen innert kürzester Zeit inein Gefühl der tiefen Entspannung und Geborgenheit. Der Crystaltuner ist auf eine Frequenz von 4096 Hz gestimmt. Er verbindet Himmel und Erdeund verstärkt die Integration von Körper-Seele-Geist.

 

Themen

  • Resonanz und die Auswirkungen auf den menschlichen Körper
  • Was sind Frequenzen, wie entstehen sie und was bewirken sie?
  • Voraussetzungen für die Klangarbeit
  • Fokussieren während der Klanggabelarbeit
  • Clearing Technik kennen und anwenden lernen

Aura und Energiekörper ausbalancieren, Gelenke, Knochen harmonisieren, Stillpoints des Menschen aktivieren.

10-17 Uhr   1 Stunde Mittagspause

Kosten:  200.—CHF  pro Tag

Kleine Pausensnacks stehen zur Verfügung

EMR/ASCA WB Bestätigung

 

* KLangfeld-Arbeit 2 Kopf-Wirbelsäule und ORgane

Kopf und Wirbelsäule sind zwei zentrale Bereiche. Beide sind an unserer Aufrichtung und Statik, unserem Halt und unserer Beweglichkeit beteiligt. Der aufrechte Gang wird erst durch ein perfektes Zusammenspiel von Knochen Sehnen und Muskeln ermöglicht. Sie symbolisieren ebenso unsere Verbindung zwischen Erde - Himmel. Die Arbeit an der Wirbelsäule und am Kopf gibt uns eine Fülle von Möglichkeiten zu harmonisieren und dadurch dem Menschen inneren Halt und Ausrichtung zu vermitteln.

Arbeit mit Bodytuners, OM Tuner und/oder Oktave.

 

Themen:

  • Anatomische Strukturen der Wirbelsäule und Oktavenbezug
  • Praktisches Arbeiten am Kopf: Gesichtsknochen - Gesichtsreflexzonen und Frequenzspektrum der Oktave
  • Neurologische Beziehungen Organe - Wirbelsäule
  • Emotionen und Wirbelsäulenbereiche

10-17 Uhr    1 Stunde Mittagspause

Kosten:  200.—CHF  pro Tag

Kleine Pausensnacks stehen zur Verfügung

EMR/ASCA WB Bestätigung

* OM Tuner Kurzworkshop 2 - 3 Stunden

Drainage-Punkte - Gelenke - Bauch - Rücken - besondere Punkte zur Harmonisierung und Entspannung

 

zur Behandlung von

  • Schlafstörungen 
  • Kopfschmerzen/Migräne 
  • Angst/Panik  
  • AD(H)S Kinder und Erwachsene 
  • Erschöpfung/Burn out/Depression
  • Nervosität/Unruhe 
  • Knie- und Rückenbeschwerden
  • Blut(hoch)druck und Kreislauf
  • Schmerzen
  • Unterstützung bei Krebsleiden


Hören- Wahrnehmen - Trainieren-erweiteren

Hörspaziergang

Wir spazieren durch Hörlandschaften und nehmen wahr, was sie in uns in Bewegung bringen, wie sie uns berühren - mit allen Sinnen. 

 Je achtsamer wir hinhören, desto besser lernen wir uns auf das zu fokussieren, was uns nährt und Freude bereitet. Es entsteht eine neue Ebene der Wahrnehmung.

* Basisschulung nach Mundus  4 Stunden

in Zusammenarbeti mit Ursula Schnell alles-balance Thun

 

Die Naturschallwandler und ihr therapeutischer Einsatz im Speziellen bei Hörthemen
Der Kurs ist auch für Selbstanwender*innen geeignet

 

Lernen Sie die Grundlagen kennen zum Hörtraining nach Anton Stucki
Erfahren Sie das holografische Hören und vertiefen Sie es mit vielen praktischen Übungen
Die Basisschulung ist Voraussetzung für die Praxis-Tage/WBs mit Anton Stucki

Kosten: 120.—CHF
Zeitrahmen: 10-12h und 14-16h
Es stehen Tee und Kaffee zur Verfügung.

Die Teilnehmer*innenzahl ist beschränkt.
Wir arbeiten in einer kleinen Gruppe.
Die Plätze werden nach Anmeldeeingang vergeben.

Es wird kein Skript abgegeben.
Eine Teilnahmebestätigung wird auf Wunsch ausgestellt. Bitte bringen Sie - sofern vorhanden -das Buch 1 und 2
„besser hören-leichter leben“ von Anton Stucki mit. Sie können diese Bücher auch am Kurstag erwerben (Buch 1 = 26.-/ Buch 2 = 28.-/ Erwerb nicht zwingend)

* WB Naturschallwandler und Trauma  3Stunden

Die Bearbeitung von Traumata mit den Naturschallwandlern

Anton Stucki hat zu diesem Thema einen Leitfaden verfasst. Es geht in dieser WB darum, wie wir ihn als TherapeutInnen praktisch in unsere Arbeit integrieren können.

 

Inhalte:
Merkmale erkennen
3 Aspekte des Traumas
aktives und passives Trauma
Basisverfahren
Musik

Voraussetzungen:
Kenntnisse des Basisverfahrens nach Anton Stucki
Therapeutische Tätigkeit
Die TNInnen erhalten eine Bestätigung zH von EMR /ASCA

*Hörregeneration Kurzworkshop 3 Stunden

Dieser Workshop richtet sich an Menschen, die Ihr holografisches Hören  wieder -entdecken wollen. 

Das Buch von Anton Stucki bildet die Grundlage für die Gestaltung des Nachmittags. 

Inhalte:

- Naturschallwandler kennenlernen

- Holografisches Hören erleben

- Übungen zur Verbesserung der Hörfähigkeit 

- Selbsterfahrung: wie höre ich?

- Einführung in das Basistraining mit den Naturschallwandlern und natürlichen Schallquellen

* Hörsinn kennen und erleben lernen 6 Stunden

Hörwahrnehmung: Einführung Die Theoretischen Grundlagen

Anatomie und Physiologie des Ohres mit Schwerpunkt Mittel- und Innenohr

Funktionen der Mittelohrmuskeln und die Auswirkungen auf Wahrnehmung und Muskeltonus

Neurologische Strukturen - Die Funktionen des Hörsinns

Hörverarbeitung: Funktionskreis des Hörreflexes

Funktionskreis des bewussten Hörens

Die wissenschaftliche Arbeit von Alfred Tomatis und deren Konsequenzen für das Trainieren des Hörens

Hören über die Luftleitung

Hören über die Knochenleitung

Charakteristik und Konsequenz

 

Hörwahrnehmungstraining trifft Naturschallwandler

Synergien und Unterschiede der beiden Trainingsformen

Hochtonfilterung

Lateraltraining

Einbezug von Knochenleitung in den Hörprozess

Zeit und Raum für Eigenerfahrung! Austausch in der Gruppe

Ausblick: wie integriere ich meine Erkenntnisse in meine Arbeit?

Ein intensiver und kurzweiliger Tag – AHA Erlebnisse garantiert!

* Ressourcentag für Tinnitusgeplagte 6 Stunden

An diesem praxisorientierten und entspannenden Tag lernen sie Neues über Ihre Hörwahrnehmung und wie Sie diese trainieren und positiv verändern können. Ich arbeite mit dem Konzept der Tinnituszentrierten Musiktherapie nach A. Cramer. Sie erhalten viele Tipps und Übungen, die Sie leicht in Ihren Alltag integrieren können. Mit Hilfe der vorgeschlagenen Methoden können Sie die Wahrnehmung ihres Ohrgeräusches beeinflussen und ein neues Wohlbefinden aufbauen.

Vorkenntnisse sind nicht notwendig.

Der Tag findet in kleinen Gruppen statt. Er beinhaltet Bewegung, Hören, Entspannen und Wissensvermittlung rund ums Thema.

* Wenn Hören Schwierig wird 6 Stunden

Menschen jeden Alters sind von Hörschwierigkeiten betroffen. Erste Anzeichen werden oft weggeschoben und als wenig bedeutsam eingestuft. Erst wenn der Mangel unüberhörbar wird, reagieren die Betroffenen.

Wir besprechen die vielfältigen Störungsbilder und befassen uns mit konkreten Hör - Beispielen:

 

Schwerhörigkeit

Hörsturz

Hyperakusie

Tinnitus

Hörwahrnehmungsstörungen:

Schwierigkeiten im Verstehen und Formulieren

Eingeschränktes Sprachverständnis

Wortfindungsstörungen

Wir lernen die diagnostischen Möglichkeiten kennen und verschaffen uns Überblick über die funktionellen Trainings.

Spurensuche: Jede Auffälligkeit hat eine individuelle Geschichte. Wie verbinden wir die schulmedizinischen Erklärungsmodelle mit der Erfahrungswelt der Betroffenen? Eigenresonanz: Auf welche Störungsbilder r sensibel? Was bedeutet das für mein Begleiten beim Hörtraining?

Der Tag bietet Raum für Austausch, Eigenreflexion, unterstützt das Weiterentwickeln der eigenen Kompetenzen im Training mit Naturschallwandlern.

* Feldenkraisische Ohrhäppchen Workshop 3 Stunden

 

in Zusammenarbeit mit Annelise Kohler www.akmf.ch

 

Tag / Zeit jeweils Samstag von 10 - 13 Uhr

 

Kosten CHF 90.- / pro Workshop

 

Jeder Workshop ist einzeln buchbar, Gruppengrösse max. 5 Teilnehmende

 

 

Themen 2022

5. Februar Die Freundschaft von Augen und Ohren

 

Wir alle wünschen uns, uns vertrauensvoll und sicher in der Welt zu bewegen. Wir nutzen in diesem Workshop die unterschiedlichen Fähigkeiten von Augen und Ohren dafür spielerisch. In der wohltuenden Ergänzung der beiden Sinnesorgane erleben wir, was dieser Wunsch für uns bedeuten kann.

 

2. April Watte in den Ohren

 

- Höreinschränkungen aktiv begegnen

 

Kennen Sie diese Momente, wo plötzlich alles anders klingt? Scheint es so, als ob Sie nicht mehr gut hören? Es ist ein Gefühl als ob sich Gewichte verschoben hätten. Über Bewegung erfahren wir Spannungsausgleich und mit einfachen Übungen geben wir unseren Ohren Raum zurück.

 

7. Mai Rinks und lechts hören

 

- Balance finden

 

Ich höre einen Vogel pfeifen und bin etwas verwirrt darüber, woher jetzt sein Triliri kommt - von rechts oder von links, oder vielleicht doch von oben? Um uns sicher zu bewegen, müssen wir Geräusche und Klänge orten können. Etwas erstaunt erfahren wir, wie verschieden wir auf jeder Seite wahrnehmen. Dabei schärft sich unser Balancegefühl.

 

11. Juni Die Ohren sitzen auf der Treppe

 

- Gleichgewicht

 

Sie bewegen sich gerne, sind aktiv und vertrauen Ihrem Gleichgewicht. Trotzdem kann es Situationen geben, die diese Sicherheit schwinden lassen. Durch innere Beweglichkeit erfahren wir Durchlässigkeit und finden Stabilität.

 

2. Juli Ohrengymnastik

 

- Mittelohr-Muskel-Training

 

Wissen Sie, dass wir in den Mittelohren kleine, äusserst aktive und starke Muskeln haben? In diesem Workshop lernen Sie eine Fülle von Möglichkeiten kennen, die Ihre Mittelohrmuskeln trainieren und erfahren die wohltuenden Effekte dieser Übungen.

 

10. September Friede in den Ohren

 

- wenn Hören schmerzt

 

Unser Gehör öffnet uns den Zugang zu unseren vielfältigen Erfahrungen, die im Gehirn gespeichert werden. Nicht selten bleiben Melodien oder Geräusche in unseren Ohren und damit auch in unserem Gehirn hartnäckig hängen und schmerzen unser Gehör. Durch Bewegungsvariationen geben wir dem Körper, dem Gehirn und auch unsren Ohren neue Möglichkeiten. Der „Hirn-Wurm“ wird zugänglich und kann gelöscht werden.

 

5. November Stimme und Gehör

 

- die wohldosierte Spannung

 

Sprechen oder singen Sie am liebsten unter der Dusche? Sie sprechen oder singen danach in einem anderen Raum - und aus ist es mit dem Wohlgefühl.

 

Unsere Stimme findet in uns ihren Platz, dies mit Muskelsinn, Tastsinn und ausbalanciertem Hören. Auf diese Weise wird sie getragen von wohldosierter Spannung. Diesem Spannungs-Spiel gehen wir im Hören und beim Bewegen nach. Dadurch wird unsere Stimme klarer.

 

3. Dezember Mit gespitzten Ohren sprechen und zuhören

 

- ein Ohrenöffner

 

War Ihnen auch schon danach, die Stirne kraus zu ziehen, die Augen zuzukneifen, den Kopf schief zu legen, wenn jemand undeutlich spricht?

 

Lippen, Zunge und unsere gesamte Gesichtsmuskulatur sind für eine deutliche Aussprache verantwortlich. Dabei werden unsere Mittelohrmuskeln trainiert. Unser eigenes Sprechen wird deutlich und das Hören geschärft.

 



Meditation in der Kirche LIesberg

Am 1. Freitag jeden Monats

19-20h

Stille und Gehmeditation nach dem Motto: Nach innen hören

Einstieg jederzeit möglich. Keine An- oder Abmeldung nötig

Mitnehmen: in Schultertuch, warme Socken, Meditationskissen

 

2022: 5. August, 2. September, 7. Okotober, 4. November, 2. Dezember

 

 

Meditation und KLang in Ormalingen

Einmal pro Monat treffen wir uns, um gemeinsam mittels Klang und Meditation unserer inneren Stimme und Führung zu lauschen.

Das gemeinsame Einschwingen auf eine spirituelle Ebene ermöglicht uns, die innere Mitte zu finden, uns mit dem Herzen zu verbinden und Kraft zu schöpfen für unsere Aufgaben im Leben.

Mit Silvia und Gisela

1x im Monat

Mittwoch 19.30- 20.45 h

 

Ort: Bürgerhaus,Farnburgerstrasse 57, 4466 Ormalingen

Beitrag 25.--CHF   Bis auf weiteres nur mit Anmeldung!

 

2022:  31.August, 28. Oktober, 23. November, 21. Dezember